DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein – Wellness in den Bergen

Anzeige

Ende September habe ich Roman mit einem kleinen Geburtstags-Getaway überrascht. Wir flogen erst von Berlin aus nach München und von da aus ging es dann mit einem Mietwagen weiter in die Berge nach Österreich. Genauer gesagt: ins Hotel DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein im Salzburger Land. 

Da ich zuvor noch nie im Herbst in den Bergen war, habe ich mich besonders auf die kleine Auszeit in der Natur gefreut. Schon bei unserer Ankunft wusste ich, dass das Goldberg genau die richtige Wahl für das verlängerte Wellness-Wochenende war. Das spektakuläre Bergpanorama ist unglaublich beeindruckend und faszinierte uns jeden Tag aufs Neue. Das Designhotel liegt direkt auf einem Berg, mit einem wunderschönen Ausblick auf das Tal und die umliegenden Berge. 

Designhotel Das Goldberg

Im Garten des Goldbergs befindet sich unter anderem ein Naturbadesee, der umwachsen ist von Blumen und Plfanzen. Die Anlage ist so liebevoll gestaltet und die Sitzkörbe laden zum Verweilen und Genießen ein. Generell bin ich ganz begeistert von der Idee des Naturbadesees, weswegen dieser auch zu meinen liebsten Plätzen im Goldberg gehört. Es ist einfach toll sich auf diese Weise noch mehr der Natur verbunden zu fühlen und Wellness unter freien Himmel genießen zu können.

Das Goldberg wurde übrigens 2013 komplett renoviert und umgebaut. Beim Umbau hat man sehr viel Wert darauf gelegt, den Bezug zur Region und der Natur zu wahren und diese mit modernen Designelementen zu verbinden. Besonders schön sind die tollen Materialien die hier verwendet wurden. Das Zusammenspiel aus Holz, Stein und Glas ist modern und stylish, ohne an Gemütlichkeit zu verlieren. Dank der äußerst privaten Atmosphäre, haben wir uns wahnsinnig wohl und heimisch gefühlt. Insgesamt verfügt das Hotel über 65 Studios und Suiten, die allesamt mit großen Glasfronten und einem Blick auf die umliegende Berglandschaft ausgestattet sind, sodass man schon beim Aufwachen die Natur bewundern kan. Die wunderschönen Zimmer sind mit Holzmaterialien, kunstvollen Accessoires und Naturtönen gestaltet und bieten genügend Raum zum Wohlfühlen.

Veganes Bio-Menü im DAS.GOLDBERG

Zugegeben ist es gar nicht so leicht, ein Hotel in den Bergen zu finden, das auch veganes Essen anbietet. Umso glücklicher war ich, als uns gesagt wurde, dass das im Goldberg absolut kein Problem sei und jeden Abend ein veganes 3-Gänge-Menü für uns zubereitet werden würde. Am ersten Abend waren wir schon ganz gespannt und alle unsere Erwartungen wurden sogar übertroffen. Von der Vorspeise bis zum Dessert war das vegane Menü ein Gedicht und aus frischen, regionalen Zutaten zubereitet. Definitiv ein kulinarisches Erlebnis, das mir in Erinnerung bleiben wird. Auch die Atmosphäre im Restaurant ist sehr gemütlich und angenehm. Wir haben jeden Abend sehr genossen und mit einem Drink am Kamin ausklingen lassen.

1500 Quadratmeter Wellness pur im DAS.GOLDBERG

Wir waren schon in einigen Wellnesshotels in den letzten Jahren, doch das Angebot im Goldberg hat uns beide total umgehauen und in seinen Bann gezogen, so dass wir unseren ersten  Nachmittag ausschließlich dort verbracht haben. Neben den gemütlich eingerichteten Ruheräumen, die alle Liegen, Betten und Schaukeln bieten, gibt es außerdem noch einen Fitnessraum, einen Yogaraum, diverse Saunen und den Gold.Stollen – mein absolutes Highlight. Er besteht aus 400 Tonnen Naturstein und ist mit 42 Grad heilsam für die Atemwege und Muskelverspannung. Die Kombination aus Wärme, Luftfeuchtigkeit und Stille ist Erholung pur – in einer ganz besonderen Umgebung. Was mir außerdem noch besonders gefallen hat, waren die kleinen Stationen mit frischem Obst, verschiedenen Teesorten und Wasser, die in jedem Abschnitt des Wellnessbereichs zu finden sind.

Der große, beheizte Pool, in dem man von drinnen nach draußen schwimmen kann, ist ein weiteres Highlight des Goldbergs. Der Infinity Pool bietet einen fantastischen Ausblick auf die Berge und es war einfach nur wunderbar, im warmen Pool zu schwimmen, die frische Luft einzuatmen und die Natur um sich herum zu haben. Der perfekte Ort, um sich vom Alltagsstress zu befreien und zu entschleunigen.

Spaziergang im Salzburger Land

Da das Wetter es sehr gut mit uns meinte, machten wir an unserem zweiten Tag im Salzburger Land einen langen Spaziergang in der Sonne. Wir entschieden uns für den Salzburger Alm Weg und es hätte nicht schöner sein können. Der wunderschöne Anblick der Berge, die tolle Natur und die unzähligen Wasserfälle machten unseren Spaziergang zu einem besonderen Ausflug in die Natur, den wir sehr genossen haben. Generell gibt es in der Umgebung so viele tolle Orte zu erkunden, dass wir nächstes Jahr im Frühling unbedingt nochmal wieder kommen wollen. 

Für alle, die sich nach einer kleinen Auszeit sehnen, verbunden mit Natur und Wellness, für den ist DAS.GOLDBERG genau das Richtige. Ein absolute Wohlfühloase, umgeben von einer beeindruckenden und beruhigenden Berglandschaft, die zum Träumen einlädt.


– Pressereise –

You Might Also Like

Leave a Reply

No Comments