5 Dinge, für meinen perfekten Start in den Tag

Anzeige

Happy Sunday! Ich hoffe, du hattest ein wunderschönes Wochenende und konntest die Sonne genießen! 🙂 Passend zum Wochenstart morgen, möchte ich heute meine liebsten Morgenrituale mit dir teilen. Für mich ist der Morgen die wichtigste Tageszeit, denn hier setze ich die Weichen dafür, wie ich mich den Tag über fühlen möchte. Vital und gesund in den Tag zu starten, seelisch so wie auch körperlich, ist für mich essentiell und nicht mehr aus meinem Leben wegzudenken. 

Besonders schön finde ich es früh aufzustehen. So hat man einfach so viel mehr Zeit und kann diese ganz stressfrei und bewusst genießen. Auch Meditation ist ein wichtiger Bestandteil meiner morgendlichen Routine, genauso wie ein leckeres Frühstück! Gemeinsam mit W.K. Kellogg und den neuen Frühstücksprodukten, zeige ich dir heute außerdem noch ein leckeres Smoothie-Bowl Rezept für einen ausgewogenen, vitaminreichen Start in den Tag! 🙂

1.  Früh aufwachen

Ich liebe es morgens schon sehr früh aufzuwachen, um den Morgen voll auszukosten und zu genießen. Die aufgehende Sonne, die Stille und das stressfreie Gefühl noch so viel Zeit  zu haben, sind für mich einfach unbezahlbar. Frühaufstehen ist nicht nur etwas für Frühaufsteher sondern einfach eine Angewohnheit, die man sich antrainieren kann. Mein Tipp: Den Snooze-Button verabschieden! 

2. Meditation

Etwas, das mein Leben komplett zum Positiven verändert hat, ist die Meditation. Ich versuche mir jeden Morgen mindestens 10 Minuten Zeit zu nehmen um zu meditieren und einfach im Moment zu verweilen. Achtsamkeit spielt eine große Rolle in meinem Leben und ich merke Tag für Tag, wie dieses Ritual meinen Alltag erleichtert und positives Denken fördert. 

3. Gesundes, ausgewogenes Frühstück

Der Lieblingsteil meiner Morgenroutine, ist definitiv das Frühstück. Ich liebe es gesund und ausgewogen in den Tag zu starten. Ich habe euch ja schon in meinem letzten Beitrag über pflanzliche Ernährung ein 5-Minuten-Frühstücksbowl Rezept gezeigt, mit den neuen Müslis von W.K. Kellogg. Meine Favoriten sind die Superfood Müslis und die Knuspermüslis ohne Zuckerzusatz. 

Heute möchte ich euch ein weiteres gesundes Frühstücksrezept vorstellen: Berry-Smoothiebowl mit gebratener Banane, Blaubeeren und dem W.K. Kellogg Superfood Crunchy Müsli Cacao & Nuts.

 Berry Smoothie Bowl mit gebratener Banane, Blaubeeren und Superfood Müsli

Smoothie Bowls gehören zu meinen liebsten Frühstücksrezepten. Fruchtig, lecker und mit vielen Vitaminen! 

Was du brauchst

  • 350g gefrorene Beeren
  • 3 Bananen
  • W.K. Kellogg Superfood Crunchy Müsli Cacao & Nuts
  • Blaubeeren und Granatapfel zum Verzieren

Zubereitung

  • Die gefrorenen Beeren mit 2 Banenen und etwas Wasser mixen, bis eine cremige Konsistenz entsteht
  • Eine Banane halbieren und mit etwas Kokosöl für 2 Minuten bei mittlerer bis hoher Hitze in einer Pfanne anbraten
  • Smoothie in die Schüssel geben und mit dem Müsli, Beeren und der gebratenen Banane toppen

  4. Viel Wasser

Unser Körper ist nach 6-8 Stunden Schlaf dehydriert und benötigt ausreichend Flüssigkeit, um unseren Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Ein großes Glas Wasser ist daher ein absolutes MUSS in meiner Morgenroutine. Auch für unser Gehirn, unsere Konzentration und Leistung ist ausreichend Wasser essentiell. Ich gebe gerne Zitrone, Rosmarin oder Beeren in mein Wasserglas, um ein bisschem mehr Geschmack reinzubringen. Total lecker und erfrischend!

5. Bewegung

Den Tag mit Bewegung zu beginnen, hat nicht nur einen positiven Effekt auf unseren Stoffwechseln, sondern auch auf unsere Laune. Während der Bewegung schütten wir nämlich Dopamin und Seretonin aus, was uns in Einklang bringt, positives Denken und Glückshormone fördert. Keine Angst, es muss kein kilometerlanger Lauf oder ein super anstrengendes Workout sein. Auch eine kleine Einheit sorgt für den Effekt. Ich mache beispielsweise gerne 7-Minuten Workouts morgens. Dazu gibt es einige verschiedene Apps mit tollen Workouts die einen wach machen und für einen sportlichen Start in den Tag sorgen.

Wie sieht denn dein perfekter Morgen aus? 🙂

P.S.: Meine Tipps für den Einstieg in die pflanzenbasierte Ernährung findest du hier. 

 
– In freundlicher Zusammenarbeit mit Kellogg’s –

You Might Also Like

Leave a Reply

1 Comment

  • Reply
    Ivory
    14. Mai 2018 at 20:07

    Valerie, das klingt wirklich nach einem ausgeglichenen und energiegeladenen Start in den Tag. Ich kann mir bildlich vorstellen, wie deine Morgenroutine aussieht. Ich bekomme eine solche Routine einfach nicht hin, vielleicht bin ich nicht der Typ dafür oder brauche noch ein paar Jährchen? Ich starte fast immer gestresst in den Tag.
    Dein Beitrag ist mal wieder perfekt illustriert. Absolut köstlich!